Präsidentenwechsel bei der SAGA

Markus Annaheim ist neuer Präsident der SAGA


Am 9. März fand auf dem Flugplatz Birrfeld die Generalversammlung der SAGA (Swiss Aerobatic Gliding Association) statt. Markus Annaheim wurde zum neuen Präsidenten gewählt. Er löst Béatrice Echter ab, welche dieses Amt seit sieben Jahre inne hatte. Beatrice trat 1994 in den Vorstand der SAGA ein, war bei der Neustrukturierung des Vereins dabei und in verschiedenen Funktionen tätig.
Béatrice wird auch weiterhin als Vize-Präsidentin der SAGA treu bleiben.

Manfred Echter stellte das im Januar in Schänis eingetroffene neue Segelkunstflugzeug, SZD-59-1 Acro (HB-3559) vor. Er erläuterte die wichtigsten Punkte zum Flugverhalten und zu den Umschulungsbedingungen.
Im weiteren wurden die Tarifordnung und das Kurswesen thematisiert. Raphael Klauser aus der SG Thun machte Werbung für die Segelkunstflug Schweizermeisterschaft, welche im 2019 in Thun durchgeführt wird. In diesem Jahr findet keine Segelkunstflug SM statt.

Besonders erfreut zeigte sich die Präsidentin in ihren Abschiedsworten über die 17 Neumitglieder, welche im 2017 der SAGA beigetreten sind. Diese Tatsache lässt doch hoffen, dass in Zukunft wieder mehr Teilnehmer an nationalen und internationalen Wettbewerben starten werden.
Weiter Infos zur SAGA unter: www.sagach.ch

Der Bericht über die GV der SAGA erscheint in der Aprilausgabe des SF-Bulletins in der AeroRevue.

Lucretia Hitz

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar