Sensibilisierungskampagne Luftraum der Klasse E im Raum Martigny

Das BAZL Safety and Risk Management zusammen mit skyguide haben den Luftraum der Klasse E im Raum Martigny als möglichen Konfliktraum zwischen IFR- und VFR identifiziert. Danach findet Ihr eine Präsentation, damit Ihr sich mit der Problematik in der Region Martigny befassen könnt.

Sensibilisierungskampagne Martigny“
Präsentatition „Sensibilisierungskampagne Martigny“

Und hier in italienisch:
Campagna di sensibilizzazione Martigny
Presentatione „Campagna di sensibilizzazione Martigny“

Information zum Luftraum südlich Genf

Der französische Segelflugverband FFVV hat zu den im 2017 neu publizierten Lufträumen im Raum Chambéry folgende Präzisierungen veröffentlicht:

Des précisions sur les espaces de Chambéry


Hier die zwei wichtigsten Regelungen:

Du 8 avril au 14 décembre les TMA sont déclassées en E en permanence

vom 8. April – 14. Dezember 2018 sind die TMA’s permanent in Lufträume der Klasse E deklassiert.

Du 15 décembre au 7 avril les TMA sont déclassées en E du Lundi 11h UTC au Jeudi 23h59 UTC

vom 15. Dezember – 7. April von Montag 1100 UTC bis Donnerstag 2359 UTC sind die TMA’s in Lufträume der Klasse E deklassiert.

Hinweis:

Für Flüge im Ausland gelten immer die von der nationalen Behörde publizierten Regeln und Darstellungen auf den offiziellen ICAO Karten. Für Frankreich ist dies also die französische ICAO Karte und nicht die Aufdrucke auf der schweizerischen ICAO Karte oder der Segelflugkarte.

Präsidentenwechsel bei der SAGA

Markus Annaheim ist neuer Präsident der SAGA


Am 9. März fand auf dem Flugplatz Birrfeld die Generalversammlung der SAGA (Swiss Aerobatic Gliding Association) statt. Markus Annaheim wurde zum neuen Präsidenten gewählt. Er löst Béatrice Echter ab, welche dieses Amt seit sieben Jahre inne hatte. Beatrice trat 1994 in den Vorstand der SAGA ein, war bei der Neustrukturierung des Vereins dabei und in verschiedenen Funktionen tätig.
Béatrice wird auch weiterhin als Vize-Präsidentin der SAGA treu bleiben.

Manfred Echter stellte das im Januar in Schänis eingetroffene neue Segelkunstflugzeug, SZD-59-1 Acro (HB-3559) vor. Er erläuterte die wichtigsten Punkte zum Flugverhalten und zu den Umschulungsbedingungen.
Im weiteren wurden die Tarifordnung und das Kurswesen thematisiert. Raphael Klauser aus der SG Thun machte Werbung für die Segelkunstflug Schweizermeisterschaft, welche im 2019 in Thun durchgeführt wird. In diesem Jahr findet keine Segelkunstflug SM statt.

Besonders erfreut zeigte sich die Präsidentin in ihren Abschiedsworten über die 17 Neumitglieder, welche im 2017 der SAGA beigetreten sind. Diese Tatsache lässt doch hoffen, dass in Zukunft wieder mehr Teilnehmer an nationalen und internationalen Wettbewerben starten werden.
Weiter Infos zur SAGA unter: www.sagach.ch

Der Bericht über die GV der SAGA erscheint in der Aprilausgabe des SF-Bulletins in der AeroRevue.

Lucretia Hitz

RM/JSM Langenthal ausgebucht

Die RM/JSM in Langenthal scheint sich schon jetzt grosser Beliebtheit zu erfreuen: Die Anmeldung muss leider wegen den vielen Interessierten bereits jetzt geschlossen werden. Die Veranstalter freuen sich aber auf viele Besucher auf Platz.

Wenn es noch Junioren geben sollte, die sich sehr für eine Teilnahme interessieren würden, so melden sie sich bitte direkt bei Rolf Friedli.

Segelflug Bulletin Februar 2018

In der Februar Ausgabe findest du die folgenden Beiträge:

• Von den Neuerungen im Luftraum Golf bis zu einem ungewöhnlichen Angriff auf eine LS 6 kamen im Safety-Workshop verschiedenste Themen zur Sprache

• Eine kurze Vorschau auf die „Schweizer Aargauer Segelflugmeisterschaften 2018“

• Entdecke mit Daniel Rossier neue Fluggebiete

• Rainer Klein erklärt, warum der elektrische Antrieb für Segelflugzeuge die bessere Alternative ist

Mit einem Klick gelangst du zur aktuellen Ausgabe:

SF-Bulletin web 02 18

Vorfreude und Ungewissheit im Belpmoos

Wie wohl alle Segelflugpilotinnen und Piloten freut sich auf die SG Bern auf die neue Flugsaison und bereitet sich gewissenhaft darauf vor. Anders als die meisten Vereine, sieht sie sich wegen des geplanten Ausbaus des Flughafens Bern-Belp auch mit grossen Unsicherheiten konfrontiert. Ein schöner Artikel aus der Berner Zeitung geht der gemischten Gefühlslage unserer Kolleginnen und Kollegen im Belpmoos nach.

Jahresbericht des Swiss Junior Gliding Team (SJGT) 2017

Der Jahresbericht 2017 der Swiss Junior Gliding Team (SJGT, früher Schweizer Junioren-Nationalmannschaft) ist online, ebenso die Jahresplanung 2018 sowie ein spannender, in italienischer Sprache verfasster, retrospektiver Bericht mit vielen schönen Fotos von Davide Giovanelli.

Weitere Informationen zur SJGT findet mann auf die SJGT-Webseite