Gut besuchte Segelflugkonferenz 2017 in Biel

Am Samstag, 18. November 2017 trafen sich im Palais des Congrès in Biel über 300 Segelflieger zur diesjährigen Segelflugkonferenz. Der SG Biel gelang eine ausgezeichnet organisierte Veranstaltung mit kompetenten Referenten und zahlreichen Ausstellern.

Am Vormittag orientierte Marc Inäbnit über die Arbeit des Vorstandes, die verschiedenen Baustellen und was erreicht wurde. Ein wichtiger Punkt war natürlich auch die Resolution (verfasst mit der Unterstützung von Pierre Moreillon) bezüglich Verlängerung der Konvertierungsfrist der Pilotenlizenzen auf 1. September 2020 mit anschliessender Konsultativabstimmung.

The Airspace is not full. Der CEO von Skyguide erhielt für diese Aussage und seinen Forderungen nach einfachen Strukturen sowie einem Minimum an Regulierungen und Kontrollen Szenenapplaus. Dahinter dürfte sich die Hoffnung verbergen, dass sich das auch positiv bei den Luftraumeinschränkungen für den Segelflug auswirken wird …

Eine ganze Reihe hochkarätiger Referenten vermochten die versammelten Segelflieger am Nachmittag in ihren Bann zu ziehen: Daniel Rossier stellte seine Streckenflüge der „anderen Art“ vor, Prof. Klein legte überzeugend dar, warum elektrische Antriebe in Segelflugzeugen die bessere Alternative sind und André Borschberg erzählte hautnah vom Jahrhundertprojekt Solarimpulse und seinem Einfluss auf neue Antriebe in der Fliegerei. Schliesslich schilderte Uys Jonker die Entstehungsgeschichte des in der Ausstellung gezeigten JS3 Rapture.

Gut in Szene setzten sich in Biel auch die Junioren und die Hexenbar bot zum Abschluss nochmals eine Gelegenheit für Gedankenaustauch und angeregte Gespräche.

Viele Bilder vom Anlass und die Folien der Referate sind auf der Website der Segelflugkonferenz 2017 zu finden.

Ein grosses Dankeschön den Organisatoren – gesucht wird noch ein Veranstalter für das Jahr 2018.

Urs Brühlmeier

Zur Resolution:

Resolution

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar