Echo auf unsere Vereinstätigkeit II

Bericht für Segelflug Veteranen und 100er Club
Wie jedes Jahr anfangs November hatte das Schweizer Segelflugnationalkader, inklusive der Junioren, ihr Debriefing in Olten. Dort haben wir die Saisonplanung 2018 und 2019 gestartet. Auf das Jahresprogramm 2018 werde ich nun ein bisschen genauer eingehen.

Nächstes Jahr wird die Segelfluggruppe Oberaargau vom 18.-21. Mai die Junioren-Segelflugschweizermeisterschaft durchführen. Konkurrenzleiter ist der erfahrene Wettbewerbspilot Rolf Friedli. Wir Junioren freuen uns sehr auf diesen Wettbewerb, denn die JSM ist immer ein toller Anlass. Nach der JSM wird vom 16.-24. Juni in Birrfeld die Schweizermeisterschaft durchgeführt. An diesem Wettbewerb können die Junioren, welche für die Junioren-Weltmeisterschaft im Jahre 2019 nominiert sind, leider nicht teilnehmen. Denn in dieser Zeit werden wir in Ungarn ein zweiwöchiges Trainingslager als Vorbereitung für die Junioren WM 2019 absolvieren. Das Trainingslager in Ungarn wird wie auch die JWM 2019 auf dem Flugplatz Szeged durchgeführt. In diesem Trainingslager legen wir den Schwerpunkt darauf, das Gebiet kennenlernen, d.h. wir werden, falls es das Wetter zulässt, Aufgaben abfliegen, welche an früheren Wettbewerben ausgeschrieben wurden. Ein weiterer wichtiger Punkt wird das Teamfliegen sein. Wir haben dieses Jahr in Litauen an der Junioren-Weltmeisterschaft gemerkt, dass wir nur zusammen als Schweiz erfolgreich sein können und nicht als Einzelkämpfer. Vom 8.- 21. Juli 2018 wird in Ostrow, Polen die Elite- Weltmeisterschaft der Standard-, Club- und 15-Meterklasse stattfinden. Dort werden nächstes Jahr fünf Junioren (Tizian Steiger, Mike Hürlimann, Simon Gantner, Jonas Langenegger und Nico Jägli) und Pascal Brunner teilnehmen. Tizian und Pascal werden in der Standardklasse, Simon und Jonas in der Clubklasse und Mike und Nico in der 15-Meter Rennklasse teilnehmen. Das ist das erste Mal, dass Schweizer Junioren an Elite-Weltmeisterschaften teilnehmen dürfen, was unsere Trainer sehr stolz macht. Alle anderen Junioren werden an verschiedenen regionalen und nationalen Wettbewerben teilnehmen. Das sind die grossen Fluganlässe, an welchen die Junioren tätig sind. Die ist nur möglich, da wir so toll unterstützt werden. Die Schweizer Segelflugjunioren bedanken sich ganz herzlich bei den Veteranen und den Mitgliedern des 100er Clubs. Ohne die grosszügige, finanzielle Unterstützung könnten wir unser Lieblingshobby nicht auf so hohem Niveau betreiben. Herzlichen Dank! Wir freuen uns auf die nächsten spannenden Gespräche mit euch. Es ist immer wieder toll, wenn wir euch an den Segelfluganlässen persönlich treffen.
Freundliche Grüsse
Nico Jägli

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar