News der Veteranen

Bruna Lanfranchi erhält den Damenförderungspreis

…. und schreibt uns dazu:

Lieber Manfred, lieber Hansjörg, lieber Vorstand und liebe Mitglieder der Segelflugveteranen

An der Segelflugkonferenz in Winterthur durfte ich den grosszügigen Förderpreis von eurem Verein entgegennehmen. Nachdem dieser Kelch im letzten Jahr ganz knapp um eine Zahl hinter dem Komma an mir vorbeigegangen ist. (mehr …)

VSV unterstützt die Jungpiloten

Die Junioren-Weltmeisterschaft findet diese Jahr in Narromine, Australien statt. Aus der Schweiz beteiligen sich die beiden Jungpiloten Roger Frei und Mario Straub. Mit grossem Aufwand haben die zwei einen guten Teil der hohen Kosten hereingeholt. Auch der VSV hat sein Scherflein beigetragen, und dazu erreicht uns folgendes Schreiben:

Geschätzte Veteranen

Soeben haben wir die erfreuliche Nachricht erhalten, dass unsere Australienkasse mit Fr. 2‘000.- von den Veteranen gefüllt wurde. Wir möchten uns hiermit bei euch ganz herzlich für die grosszügige Unterstützung bedanken und würden uns riesig freuen, euch im nächsten Jahr über unsere Erlebnisse in Australien zu berichten.

Beste Grüsse, Mario & Roger

Segelflug-Chronik, Ergänzungen

Die Segelflug-Chronik 2013, erste Fortsetzung zum Buch “Segelflug-Chronik – Die Geschichte des Schweizer Segelflugs”, ist erschienen und kann (hier) runtergeladen werden. Kommentare und Ergänzungen sind willkommen.

Das Buch, das im Herbst 2013 herauskam, umfasst 288 Seiten und über 300 Illustrationen (Buchbeschreibung). Es ist bei den Lesern sehr gut angekommen (zu den erhaltenen Kommentaren). Es ist leicht leserlich, bringt den Segelflug auch einem breiteren Publikum näher und eignet sich auch als Geschenk für Nichtaviatiker. Wir haben noch Bücher in beiden Sprachversionen, deutsch und französisch, an Lager. Preis CHF 50.- + CHF 12.- Versandkosten. Bestellungen am besten beim Autor: kuengmr@web.de.

SEGELFLUG-CHRONIK

titelseite_dLiebe Freunde des Segelflugs,

Alle VSV-Veteranen haben in den letzten Tagen eine Lieferung mit dem neuen Buch “SEGELFLUG-CHRONIK – Die Geschichte des Schweizer Segelflugs” erhalten. Wir hoffen, das Buch gefalle und entspreche den Erwartungen. Leider erhielt ich eine Meldung über ein fehlerhaftes Buch, in welchem die Seiten 113-128 fehlen und dafür die Seiten 129-144 doppelt erscheinen. Die Druckerei hat bestätigt, dass ein solcher Fehler sehr selten sei, aber vorkommen kann. Ich schliesse nicht aus, dass es auch andere Seitensequenzen betreffen könnte. Unsere Bitte geht an alle Empfänger eines Buches, dieses bitte zu überprüfen und uns allfällige Unregelmässigkeiten mitzuteilen, damit wir fehlerhafte Bücher ersetzen können. Im voraus besten Dank.

Mit freundlichen Grüssen VEREINIGUNG DER SEGELFLUG-VETERANEN des AeCS Manfred R. Kueng

Präsident und Autor

Förderpreis für Damen, Danksagung

Lieber Manfred, lieber Vorstand des VSV, liebe Mitglieder des VSV

Ich habe von der Annahme des neuen Förderpreises für Damen und von der Verdoppelung des ursprünglich vorgeschlagenen Betrages erfahren und habe mich sehr darüber gefreut. Wir freuen uns auch insbesondere über diese Wertschätzung. Ich möchte mich hiermit im Namen des VSSF und aller Segelfliegenden Frauen ganz herzlich bedanken und bin überzeugt, dass dies für uns noch zusätzlich Ansporn sein wird, vermehrt an Wettbewerben teilzunehmen.

Ganz herzliche Fliegergrüsse in Vertretung der „Damen“

Bruna Lanfranchi

Präsidentin VSSF Wartbad CH-8413 Neftenbach +41 052 315 12 14

SE­GEL­FLUG-CHRO­NIK – Die Ge­schich­te des Schwei­zer Se­gel­flugs

Das rund 300 Sei­ten und über 280 Ab­bil­dun­gen um­fas­sen­de Buch soll noch die­ses Jahr her­aus­kom­men, so­bald die Fi­nan­zie­rung si­cher­ge­stellt ist. Die Ge­schich­te der Ent­wick­lung des Se­gel­flugs darf nicht ver­ges­sen gehen. Es ist die span­nen­de Ge­schich­te von den Se­kun­den­hüp­fern der An­fän­ge bis zu den heu­ti­gen Leis­tun­gen, wo Flüge über meh­re­re Stun­den zum Nor­mal­fall ge­hö­ren und Stre­cken ohne Motor über 1000 km und mehr keine Sel­ten­heit mehr sind. Im Hin­blick auf die Ge­samt­kos­ten von über 60’000 Fran­ken sind bis jetzt Spon­sor­ships von ins­ge­samt über 13000 Fran­ken von sei­ten der Ve­te­ra­nen zu­ge­sagt. Wir dan­ken allen, die spon­tan zu die­sem er­freu­li­chen Zwi­schen­re­sul­tat bei­ge­tra­gen haben. Aber nicht nur die Ve­te­ra­nen, son­dern alle Se­gel­flie­ger sind durch diese Chro­nik an­ge­spro­chen. Es würde uns des­halb freu­en, wenn sich mög­lichst viele Se­gel­flie­ger mit einem frei­wil­li­gen Bei­trag be­tei­li­gen wür­den. Wer noch auf der Spon­so­ren­lis­te im Buch er­schei­nen möch­te, kann sich noch mel­den (ku­eng­m­r@​web.​de oder Tel 022 792 4268). Der Mel­de­ter­min wird bis zum 31. Ok­to­ber 2012 ver­län­gert. Link zu mehr In­for­ma­tio­nen und Aus­zü­gen.

Ernst Wyler

Am 15.​Februar 2011 ver­starb Ernst Wyler. Er war Kom­man­dant der Flie­ger- und Flie­ger­ab­wehr­trup­pe, Eh­ren­prä­si­dent der Ae­ro­Suis­se und vie­les an­de­re mehr. Sein Leben lang war er mit der Flie­ge­rei eng ver­bun­den und hat die Avia­tik immer ge­för­dert. Er war in jün­ge­ren Jah­ren auch Se­gel­flie­ger und Flug­leh­rer und hat das “Bord­buch der Schwei­zer Luft­fahrt 1783-2000″ ge­schrie­ben. Seit 1980 war er auch Mit­glied der Ver­ei­ni­gung der Se­gel­flug-Ve­te­ra­nen und bis vor we­ni­gen Jah­ren an un­se­ren An­läs­sen re­gel­mäs­sig dabei. Wir ver­lie­ren mit ihm eine Per­sön­lich­keit und einen Freund.

Die Trau­er­fei­er, zu der wir herz­lich ein­ge­la­den sind, wird am Don­ners­tag 24. Fe­bru­ar um 14.30 h in der Kir­che von Muri / Bern ab­ge­hal­ten.

Ein Nach­ruf zu Ernst Wyler wurde von M. Küng / A. Ram­sey­er ver­fasst.

Willi Schwar­zen­bach

Liebe Segelfliegerfreunde,

Zu meinem grossen Bedauern und mit Bestürzung muss ich Euch mitteilen, dass Willi Schwarzenbach gestern, Montag, 20.9.2010, nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Abdankung am Freitag, 24.9.2010 um 1330 im Centre funéraire de Montoie, Lausanne

Willi Schwarzenbach, Ehrenmitglied des AeCS, ehemaliger Obmann der Groupe vaudois de vol à voile de Montricher und ehemaliger Präsident der Segelflug-Veteranen, ohne seine zahlreichen Mandate und Tätigkeiten innerhalb der Aero-Clubs aufzuzählen, war eine einflussreiche Persönlichkeit und hat sehr viel für den Segelflug gemacht. 1991 erhielt er von der FAI das Paul Tissandier Diplom für seine Verdienste um die Fliegerei.

Wir bezeugen ihm die letzte Ehre.

Manfred R. Kueng, Präsident Segelflug-Veteranen