Letzte aktuelle Meldungen.

Besuch vom Papst Franziskus in Genf am 21.06.2018

Hier als PDF.

Seine Heiligkeit Papst Franziskus wird am 21. Juni in Genf erwartet. Nach Antrag der Behörden des Kantons Genf, hat der Bundesrat in seiner Sitzung vom 8. Juni 2018 eine vorübergehende Einschränkung des Luftraums für diesen Anlass genehmigt.

Dies betrifft Kleinflugzeuge im Genfer Raum und ergänzt die von den kantonalen Behörden geplanten Sicherheitsmaßnahmen.

Parallel dazu wird die Luftwaffe einen verstärkten Luftpolizeidienst einrichten, um die Souveränität über dem Schweizer Luftraum und seine Sicherheit zu gewährleisten.

Anbei finden Sie hier unten das offizielle NOTAM (nur das offizielle NOTAM gilt!), welches publiziert wurde:

181409 LSSNYNYX

(W1210/18 NOTAMN
Q) LSAS/QRTCA/V/BO/AW/000/075/4618N00609E014
A) LSGG B) 1806210700 C) 1806211900
E) TEMPO R-AREA ESTABLISHED DUE TO POPE VISIT 6.5 KM NNE GENEVA AD, 462521N0055816E CLOCKWISE ALONG ARC OF CIRCLE RADIUS 9.9NM CENTERED 462052N0061108E TO 461633N0062402E 460942N0061918E CLOCKWISE ALONG ARC OF CIRCLE RADIUS 9.9NM CENTERED 461418N0060634E TO 461840N0055342E (461734N0060852E RADIUS 13.6 NM). WI SWISS TERRITORY ONLY, FOR AREA OVER FRENCH TERRITORY REFER TO FRENCH NOTAM.
ENTRY PROHIBITED WHEN ACT EXC HEL EMERG MEDICAL SER (HEMS) AND FLT TO/FM AD LSGP AND PRIOR APPROVED HEL OPR.
HEMS: REFER TO PRIOR INFO OF SWISS AIR FORCE.
LSGP: REFER TO AD NOTAM LSGP FOR SPECIAL REGULATIONS.
LSGG: VFR FLT PROHIBITED.
F) GND
G) FL075)

Bitte, konsultiere bei den Flugvorbereitungen die NOTAM und das DABS (Daily Airspace Bulletin Switzerland) heute, morgen.

Es sollte keine Luftraumverletzungen geben!

Luftraumrefresher 2018

Dank Jean-Paul Müller aus der GVV Genevois de Montricher, das Refresher ist auch in Französisch verfügbar!

Herzlichen Dank an Jean-Paul für die Übersetzung!

News vom 29. März 2018

Am 29.03.2018 ist die neue Luftraumstruktur in Kraft getreten. Mit dem unten stehenden Link geht es zum überarbeiteten Luftraumrefresher 2018.

LR-REFR-2018_v1_net

Weitere Informationen zum Flugbetrieb in Grenchen befinden sich im Pilotenbriefing

Podiumsgespräch Segelflug-Gleitschirm-Motorflug

Das prächtige Wetter der vergangenen Tage hat nicht nur uns Segelflugpiloten in die Luft gelockt: Hunderte Gleitschirme, Deltas, Segler und Motorflieger geniessen dann das wunderbare Frühlingswetter. Da fühlt sich der Luftraum manchmal ganz schön eng an… wie sehen das wohl unsere Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Sparten? Was ist den Gleitschirmlern wichtig, wenn wir mit ihnen in die Thermik einkreisen? Was sind die Bedenken unserer motorisierten Kollegen?

Um die Sichtweise von verschiedenen Luftraum-Benützern an einen Tisch zu bringen, findet am 2. Mai ab 19.00 in der Aula des Freien Gymnasiums in Bern unter der Leitung von Thomas Theurillat ein Podiumsgespräch aus der Sicht diverser „Cockpits“ statt. Diese soll aufzeigen, was die Möglichkeiten und Bedenken der „anderen“ Luftraumbenützer sind. Die Sicht von uns Segelfliegern wird dabei Thomas Frey vertreten. Weiter dabei sein werden Chrigel Markoff (Motorflugpilot), Sascha Hardegger (REGA), Sandro Alpinice (Helipilot/ Motor- und Linienpilot) sowie Chrigel Maurer (Delta- und Gleitschirmpilot).

Ein Abend, der bestimmt viele spannende Begegnungen bringen wird. Seid dabei!
Weitere Informationen und die Anmeldung zu diesem Abend findet ihr unter folgendem Link.

Pribina Cup Nitra Slowakei 2018

Jeweils in der Woche nach Ostern findet in Nitra in der Slowakei der Pribina Cup statt. Der Wettbewerb lockt üblicherweise rund 100 Piloten aus ganz Europa an. Und so hatten dieses Jahr auch wieder 4 Piloten aus der Schweiz die lange Reise auf sich genommen.

René Schönmann und Yves Gerster starteten in der Offenen Klasse, welche hier zusammen mit der 18m Klasse geflogen wird. Jonas Pitschen und Pascal Brunner waren in der 15m Klasse am Start, welche zusammen mit der Standard Klasse startet.

Der Wettbewerb war von stabilen Wetterlagen und den für die Region üblichen starken Wind geprägt. Zum Schluss kamen lediglich 2 gültige Wertungstage zustande und die Rückholer waren einige male gefordert.

Die Resultate sind aber sehr erfreulich. Yves Gerster erreicht in einem internationalen und sehr starken Teilnehmerfeld Rang 3 und durfte damit bei der Siegerehrung mit aufs Podium.

Für René Schönmann reicht es in der gleichen Klasse zum Rang 13.

Bei den kleineren Flugzeugen der 15m Klasse belegt Pascal Brunner Rang 14 und Jonas Pitschen Rang 25. Für Jonas als Junior ebenfalls eine respektable Leistung.

Pascal Brunner

Segelflug Bulletin März 2018

Die Themen in dieser Ausgabe: Die „Hexen“ und die Junioren

• An der 25. GV der Schweizer Segelfliegerinnen wurde die Vorfreude auf die neue Saison so richtig angeheizt. Ein Link führt zum Vortrag des „Motivators“ Benjamin Bachmaier.

• Die Junioren trafen sich auf dem Flugplatz Bex mit Gabriel Rossier und Claude Nicollier …

• Ein Ausblick auf die Junioren SM 2018 rundet diese Ausgabe ab.

Ein Klick auf den folgenden Link führt dich zum Segelflug Bulletin März 2018:

SF_Bulletin_web_03_18