Monatsarchive: Juli 2015

VSV unterstützt die Jungpiloten

Die Junioren-Weltmeisterschaft findet diese Jahr in Narromine, Australien statt. Aus der Schweiz beteiligen sich die beiden Jungpiloten Roger Frei und Mario Straub. Mit grossem Aufwand haben die zwei einen guten Teil der hohen Kosten hereingeholt. Auch der VSV hat sein Scherflein beigetragen, und dazu erreicht uns folgendes Schreiben:

Geschätzte Veteranen

Soeben haben wir die erfreuliche Nachricht erhalten, dass unsere Australienkasse mit Fr. 2‘000.- von den Veteranen gefüllt wurde. Wir möchten uns hiermit bei euch ganz herzlich für die grosszügige Unterstützung bedanken und würden uns riesig freuen, euch im nächsten Jahr über unsere Erlebnisse in Australien zu berichten.

Beste Grüsse, Mario & Roger

Instandhaltungsverfahren für Luftfahrzeuge der allgemeinen Luftfahrt

Die europäische Kommission hat die VERORDNUNG (EU) 2015/1088 DER KOMMISSION vom 3. Juli 2015 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1321/2014 im Hinblick auf „Erleichterungen für die Instandhaltungsverfahren für Luftfahrzeuge der allgemeinen Luftfahrt“ erlassen. Diese tritt innerhalb der EU am 27.07.2015 in Kraft.

Damit entfällt u.A. die Pflicht, dass der Halter von nicht gewerbsmässig eingesetzten ELA1-Luftfahrzeugen (u.A. Segelflugzeugen) behördlich genehmigte Instandhaltungsprogramme (IHP) vorlegen muss.

Wir rechnen damit, dass diese Verordnung im Februar/März 2016 auch in der Schweiz in Kraft gesetzt wird. Bis zu diesem Zeitpunkt gelten leider noch die heutigen Regelungen, welche viel Aufwand verursachen und wenig Nutzen bringen.

Der AeCS hat bereits beim BAZL nachgefragt, ob die aktuellen Arbeiten zur in Bezug auf die Instandhaltungsprogramme und TBO vor dem Hintergrund der kommenden Inkraftsetzung der Verordnung (EU) Nr. 2015/1088 und NPA 2015-08 Part M Light nicht ausgesetzt bzw. sistiert werden könnten.