Monatsarchive: November 2014

Segelflugkonferenz 2014

IMG_0024

Am Samstag, 22. November 2014 fand im Velodrome Grenchen die von der SG Solothurn organisierte Segelflugkonferenz statt. 250 Segelflieger hatten sich eingefunden, um an den Vormittagsveranstaltungen teilzunehmen. Es zeigte sich, dass der Austragungsort eine ausgezeichnete Wahl war. Den Organisatoren unter OK-Präsident Marcel Egli war es gelungen, zahlreiche Aussteller nach Grenchen zu bringen. In der Halle kam schon fast so etwas wie Luftfahrtmesse-Stimmung auf: Fachkundig begutachtet wurden ASG 32 und FES-Ventus, Elektro-Silent, Antares und HPH. Manch einer machte eine Sitzprobe im Archaeopteryx mit Elektromotor. Ebenso umlagert wurden die Stände all der anderen vielen Aussteller aus dem Zubehör- und Instrumentenbereich.

Prominent war die Politik mit Kantonsratspräsident Peter Brotschi und dem Grenchner Stadtpräsidenten François Scheidegger vertreten, die beide ihrer Begeisterung für unseren Sport Ausdruck verliehen. Auch der Direktor des BAZL wandte sich an die Segelflieger-Landsgemeinde.

Aus der Arbeit des Verbandes berichtete Xaver Mäder, wobei einmal mehr dem Thema Luftraum viel Aufmerksamkeit geschenkt werden musste. Mit den von Edi Inäbnit präsentierten Ehrungen ging dann der Morgen zu Ende.

300 Zuhörer lauschten am Nachmittag gespannt dem Vortrag von René Meier über „Limitierungen im Segelflug“. Morgan Sandercock und Einar Enevoldson zeigten auf, wie im Perlan-Projekt Limiten überwunden werden und Swiss Space System, vertreten von CEO Pascal Jaussi, entführte die Zuhörer schliesslich im SOAR-Shuttle gleich in die Erdumlaufbahn.

Kurz nach vier Uhr am Nachmittag konnte SFVS-Präsident Xaver Mäder auf eine gelungene, perfekt organisierte SFK 2014 zurückblicken.

Der ausführliche Bericht erscheint im ersten SF Bulletin 2015.

Innovative Segelflugbekleidung

MILVUS_Segelflug_Bekleidung_HeaderMILVUS_Segefllug_Hosen_TitelbildBekleidung, welche den speziellen Anforderungen von Segelflugpiloten entspricht, suchte man bisher vergeblich. Jetzt haben sich begeisterte Segelflugpiloten und erfahrene Schweizer Textildesigner zusammengeschlossen um das Bekleidungslabel „MILVUS“ zu lancieren.

Durch die enge Zusammenarbeit von namhaften Piloten und Textildesignern mit grosser Erfahrung in der Entwicklung moderner Sportbekleidung entstehen praxiserprobte und hochwertige Bekleidungsstücke speziell für den Segelflugsport.

Bei den beiden ersten Produkten handelt es sich um atmungsaktive Segelflughosen mit der Bezeichnung „ALFA“ und deren Weiterentwicklung „BRAVO“. Die Pilotenhosen wurden eigens für die Bedürfnisse von Segelflugpiloten entwickelt. Das Bekleidungssortiment wird über die kommenden Jahre Schritt für Schritt erweitert.

Segelflugliebhaber haben am 22. November 2014 an der Schweizer Segelflugkonferenz in Grenchen zum aller ersten Mal die Gelegenheit die neuen Pilotenhosen von MILVUS am Messestand zu testen und anzuprobieren.Ausserdem erhalten alle Besucher der Segelflugkonferenz ein kleines Geschenk von MILVUS.

Die Produkte sind über den Webshop von MILVUS erhältlich. Der Versand ist kostenlos. Zudem profitieren Segelflugvereine bei einer Sammelbestellung von einem abgestuften Vereinsrabatt bereits ab einer Bestellmenge von 3 Pilotenhosen.

Mehr Details zu MILVUS und deren Produkten unter www.milvus.aero

Vielen Dank an den SFVS für die Genehmigung des Beitrages. Bis bald in Grenchen!

Das gesamte MILVUS Team