Monatsarchive: Juni 2013

Anmelden

Anmelden

  1. Klicke in der rechten Spalte auf den Titel „Administration“.
  2. Klicke im geöffneten Kästchen „Anmelden“.
  3. Auf der neuen Seite fülle die Felder „Benutzername“ und „Passwort“ aus.
  4. Klicke „Anmelden“ um die Anmeldung abzuschliessen.

Anmeldung

Reportagen Aufbau

Reportagen bestehen immer aus einem Vorschau Artikel und einer oder mehreren Berichtsseiten.

Vorschau Artikel

Vorschau Artikel können auf irgend einer oder mehreren Kategorie-Seiten erscheinen. Typischerweise sind Sportreportagen auf einer Kategorieseite unter dem Menüpunkt „Sport“. Während der Veranstaltung erscheint der Vorschau Artikel auch auf der Home (News) Seite.

Dieser Artikel enthält typischerweise Schlagzeilen und Links auf die Berichtsseiten. Normalerweise wird dieser Artikel vom Admin bearbeitet.

Vortschau

Berichtsseiten

Auf den Berichtsseiten schreiben die Reporter ihre Berichte. Für jeden Tag der Reportage wird eine Seite zur Verfügung gestellt. Die einzelnen Seiten der Reportage können über das Dropdown Menü neben dem Seitentitel erreicht werden.

Neue Berichtsseiten werden vom Admin erstellt.

Seite

Bearbeiten von Berichtsseiten

  1. Navigiere zu Deiner Berichtsseite über das Menü oder einen Link im Vorschau Artikel.
  2. Im schwarzen Balken über der Seite klicke „Seite bearbeiten“.
    Seite_bearbeiten

3. Bearbeiten

  1. Sprache auswählen. Nachdem eine Meldung geschrieben wurde, muss sie in die andere Sprache kopiert werden.
  2. Titel schreiben. Beachte die spitzen Klammern vor und nach dem Titel. Damit müssen wir im Moment leben.
  3. Berichttext schreiben. Mit einer Leerzeile beginnt man einen neuen Abschnitt.
  4. „Veröffentlichen“ Box Titel klicken.
  5. Mit dem „Aktualisieren“ Button Änderungen speichern.
  6. Eventuell mit dem „Dateien hinzufügen“ Button zum Upload Fenster gehen.

Editor

4. Bilder hochladen

  1. Bild Dateien auf das Upload Fenster ziehen. Wenn das Fenster blau wird loslassen.
  2. Eventuell Bildlegende eingeben. Nur ganz kurzen Text bitte.
  3. Fenster schliessen.

Upload

5. Bilder Galerie konfigurieren

BildGalerie Im Normalfall konfiguriert der Admin die Bilder Galerie. Aber Du kannst das als Reporter auch selbst machen.

  1. „Galerie Daten“ Titel klicken.
  2. Galerie Konfiguration auswählen.
  3. Aktualisieren.

Der Kampf mit der WILAN hier in Vinon hält an, repektive ist wegen Aufgabe eins zu null für die schlechte Technik entschieden. Nichdestrotz schreibe ich diese Zeilen mal auf einem Texteditor und werde in den grauen Morgenstunden versuchen, den Bericht den unbelasteten Leitungen anzuvertrauen. Heute hatte ich auf 09:00 den Termin für die Fluzeugabnahme. Als typischer Schweizer (haha) montierte ich schon um 07:00 und packte die 220 Liter Wasser in die Flügel. Nun weiss ich, ich kann den Flieger jeden Tag füllen und muss nur in jedem Flügel 10 Liter ablassen um die 525kg Abfluggewicht nicht überschreiten. Am zweiten Trainingstag wurden für alle Klassen wieder AAT – Aufgaben ausgeschrieben. Auf den ersten Blick nur kurze Distanzen, so um die 250km im Mittel, aber schon kurz nach dem Schleppstart war zu erkennen, dass es wieder Gewitter zu umfliegen galt und eher zeitig abgeflogen werden muss. Da einzelne Täler durch starke Gewitter „leergesogen“ wurden, mussten einige lange Gleitstrecken geflogen werden wodurch sich eine allzu hochgesteckte Selektion von guten Aufwinden etwas einschränkte. Die Ranglisten sind scheinbar auf der HP der EM veröffentlicht, hier fehlt aus oben erwähntem Gund der Zugriff. Langsam sind alle Teinehmer hier eingetroffen und es gab viele herzliche Wiedersehen.Man könnte fast sagen es ist annalog bekannten Sportarten wie Tennis, F1, Fussball und so weiter: Es sind über viele Jahre immer wieder die gleichen Akteure am Start und die meisten pflegen untereinander ein gutes Verhätltniss. Auf diese Weise ist es möglich weltumspannende, bei diesem Wettbewerb Europa, Freunschaften zu pflegen, was ja auch ein wichtiges Element internationaler Begegnungen ist. Vinon 07.06.2013 04:13

EM 2013 @ Vinon

Am Samstag, 8. Juni 2013, beginnt die Europameisterschaft der offenen, 18m und 15m Klasse in Vinon in Frankreich. Die Schweizermannschaft wird hier berichten.

Ausschreibung

AeroClubHeader

Fliegen… und zwar täglich

Der Aero-Club der Schweiz als Dachverband für Motorflug, Segelflug, Modellflug, Ballonfahren, Fallschirmspringen, Microlight, Amateurflugzeugbau und Helikopter sucht infolge Pensionierung des Amtsinhabers per 1. Dezember 2013 eine/einen

Fachbereichsleiter/in

Als initiative Persönlichkeit führen Sie folgende Aufgaben aus:

  • Administrative Betreuung der Luftsportbereiche Motorflug, Segelflug und Helikopter
  • Pflege der Zusammenarbeit mit den Spartenverbänden des AeCS
  • Backoffice Dienstleistungen für den Vorstand und die Spartenverbände
  • Betreuung der Zusammenarbeit mit der internationalen Dachorganisation FAI
  • Organisatorische Begleitung von Veranstaltungen, Kursen usw

Sie als neuer Stelleninhaber

  • Verfügen über eine kaufmännische Grundausbildung und Weiterbildungen
  • Verfügen über Erfahrung in ähnlichen Funktionen
  • Sprechen und schreiben in Deutsch, Französisch und Englisch
  • Weisen Kenntnisse und Erfahrungen in der allgemeinen Luftfahrt und im Luftsport aus
  • Besitzen eine Pilotenlizenz LAPL A oder S, PPL oder sind Fluglehrer oder ATC
  • Können gut kommunizieren und haben Verhandlungsgeschick, Belastbarkeit und Kostenbewusstsein
  • Sind Sie für Sitzungen und Anlässe in der ganzen Schweiz unterwegs

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung in schriftlicher oder elektronischer Form bis am 28. Juli 2013 an:

Persönlich
Yves Burkhardt
Generalsekretär Aero-Club der Schweiz
Lidostrasse 5
CH-6006 Luzern

oder per email an: burkhardt@aeroclub.ch
www.aeroclub.ch

Schweizer fliegt Weltrekord

Argentinean Soaring – Jean-Marc Perrin shares his Record Story

dimanche, 06. janvier 2013

Have a look at Jean-Marc’s amazing flight here. The Swiss glider pilot Jean-Marc Perrin spent another Southern summer in Argentina and took advantage of some great weather in the Andes.

He is currently the South American OLC-Plus Champion and worldwide placed No.4 behind the European pilots who chase their gliders through African skies. Jean-Marc’s Argentinean wave speeds have not been topped yet.

screenshot

His passion is to fly straight forward, and on December 20th of 2012 Jean-Marc finally achieved a new world record in his DG 808/15m. Monsieur Perrin now shares his story: “For about a decade I’ve tried to achieve a record in soaring a straight line, but it never happened until this day. The dimensions of areas of high and low pressures in Argentina and its topography usually only allow for a straight line of 500 to 800 kilometers. Looking at the statistics there is just one or maybe two days in a year where you could try for a longer distance.

PE1403DOMUYO

200 feet above Domuyo Volcano with foehn gap looking southwards to Cordillere del Vento

The summer 2011/12 in Patagonia had been frustrating and this season did not look much better. Starting December 10th, it looked like I could plan for a more conservative attempt.” Jean-Marc studied the developing fronts, the winds and humidity in Southern Argentina which is surrounded by oceans… and finally launched late in the morning of the 20th: “At 11:10am, I crossed my start line 100km south of Los Antiguos.” Heading north near Balmaceda, Cohiaque it already became complicated with two commercial flights and humidity as there are no big mountains in this area to keep out the Pacific moisture. “Small waves and humidity but a hopeful southerly wind? Lago Winter and Corvocado were bad.” But then the DG is pushed up to 6000m (20,000ft) and the flight becomes faster, passing Bariloche.

Jean-Marc PE140321DEC

Jean-Marc enjoys the evening in Malargüe

„Below me, Pierre Alain Desmeules in a Nimbus 4DM could not find his way up through the foehn gap.“ Between walls of rain to both sides, Jean-Marc speeds northwards in the gap – thinking of Christmas. In well known terrain further north, he then finds a blue wave. Making a little detour to the west he learns that the forecast for No Wind was correct. Turning back into the middle of the valley near Copuhe some clouds which look like “Christmas Ornaments” provide heavy turbulence. “Finally a miracle guides me to the Cordilliere del Vento where a huge cloud is waiting for me, more than 20 knots on the vario. I now believe the declared record is possible and start taking pictures of the Domuyo.” In violent rotors Jean-Marc climbs back to 20.000ft and finishes the last 190 kilometers to his goal north of Malargüe.

PE22102012VOLCOPAHUE

Aerial view of the non active Copahue Volcano

He comments his 1400+km flight dedicating the accomplished record to his supporting friends and to DG Flugzeugbau who built this “wonderful glider”.

Wusstest Du, dass

  • ein Schweizer im OLC weltweit den zweiten Platz belegt? OLC Champion
  • ein Schweizer diesen Winter zwei Segelflug Weltrekorde aufgestellt hat?

Dieser Schweizer heisst Jean-Marc Perrin. Sein Weltrekordflug führte ihn am 20. Dezember 2012 über 1401km und ist eine neue Weltbestleistung für einen Zielflug und einen Flug über die freie Strecke. Diese beiden Rekorde wurden soeben von der FAI homologiert. Hier findest Du diesen Flug. Hier ist Jean-Marcs Bericht.