Monatsarchive: April 2012

Lu­xus­steu­er in Ita­li­en

Gute Nach­richt von den Kol­le­gen aus Ita­li­en: Aus­län­di­sche Pi­lo­ten, die sich mit ihren Flug­zeu­gen ma­xi­mal 45 Tage in Ita­li­en auf­hal­ten, haben keine Lu­xus­steu­er zu be­zah­len. Somit kön­nen wir un­se­re Flie­ger­fe­ri­en im schö­nen Süden wie­der ohne Ein­schrän­kun­gen pla­nen. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen siehe auch www.​ae­ro­club.​ch.

Bro­schü­re Aus­sen­lan­de­fel­der

Die Pu­bli­ka­ti­on “Aus­sen­lan­de­fel­der auf den Haupt­se­gel­flug­rou­ten ab Schä­nis” wurde über­ar­bei­tet. Die ak­tu­el­le Aus­ga­be 2012 kann zum Preis von Fr. 45.00 zu­züg­lich Ver­sand­spe­sen über info@​schae­nis­soaring.​ch oder über Te­le­fon 055 619 60 40 be­stellt wer­den.

Neue Be­nut­zungs­re­geln der TSA für Se­gel­flug ab 31.05.2012

Zu Be­ginn der Sai­son 2011 haben sich ei­ni­ge Se­gel­flug­grup­pen über eine Ver­schlech­te­rung der Ver­füg­bar­keit der TSA für Se­gel­flug (die frü­he­ren Se­gel­flug­räu­me) be­klagt. Eine ge­mein­sam mit Sky­gui­de aus­ge­ar­bei­te­te Lö­sung zur Be­he­bung die­ser un­be­frie­di­gen­den Si­tua­ti­on konn­te lei­der nicht recht­zei­tig auf die lau­fen­de Sai­son um­ge­setzt wer­den.

Nun hat das BAZL in­for­miert, dass die Be­nut­zungs­re­geln der LS-T für Se­gel­flug per 31. Mai 2012 an­ge­passt wer­den und damit die Ver­füg­bar­keit für den Se­gel­flug er­höht wird. Neu wer­den die LS-T als TRA (tem­pora­ry re­ser­ved area) de­fi­niert. Das be­deu­tet, dass ein mo­to­ri­sier­ter VFR-Ver­kehr bei der ATC für eine cros­sing clea­rence an­fra­gen kann und diese je nach Ver­kehrs­la­ge be­kommt. Der Pilot er­hält dann eine In­for­ma­ti­on über eine ak­ti­vier­te Zone, z.B. “area Albis ac­tive, ex­pect in­ten­se gli­der ac­tivi­ty”. 

Für den Se­gel­flug er­ge­ben sich in der Hand­ha­bung der Zonen keine Än­de­run­gen. In­ner­halb einer ak­ti­ven LS-T muss je­doch mit ge­le­gent­li­chem Mo­tor­flug­ver­kehr ge­rech­net wer­den. Wir sind zu­ver­sicht­lich, mit die­ser An­pas­sung eine für alle be­trof­fe­nen Stel­len ver­nünf­ti­ge Lö­sung ge­fun­den zu haben.