Monatsarchive: Mai 2010

Ge­ne­ral­ver­samm­lung 2010 der Se­gel­flug-Ve­te­ra­nen

Im Rahmen des Jubiläums “100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz“ trafen sich am 06. Mai 2010 die SegelflugVeteranen im Verkehrshaus der Schweiz zu ihrer 38. Generalversammlung. Pünktlich um 10:30 Uhr konnte Präsident Manfred Küng 60 Veteranen begrüssen. Er erwähnt, dass sich über 40 Mitglieder und Gäste entschuldigt haben, darunter der bekannte Rekordstreckenflieger Hans-Werner Grosse aus Lübeck, der mit 87 Jahren immer noch aktiv fliegt.

Manfred Kueng gab ein Resumé über den Verlauf des Vereinsjahres. Er stellte fest, dass die Vereinigung nach wie vor 587 Mitglieder zählt und das Ziel von 600 Mitgliedern bald einmal erreicht sein sollte, wenn sich die Mitglieder noch etwas aktiver an der Werbung beteiligten. Er erwähnte wiederum speziell die Förderung der Junioren (ein Hauptzweck der Vereinigung), die 2009 erneut mit über 9‘000 Franken unterstützt werden konnten. Um die Motivation des Nachwuchses weiter zu fördern, wurde, zusätzlich zu den traditionellen Förderungspreisen von 1500, 1250 und 1000 Franken, der letztes Jahr neu geschaffene Aufmunterungspreis von 500 Franken erstmals vergeben. Die statutarischen Geschäfte konnten, trotz Zweisprachigkeit, in gewohnt zügigem Rahmen behandelt werden. Die Orientierung über die im Entstehen begriffene „Chronik des Segelfluges in der Schweiz“ durch den Präsidenten und Initianten fand grosses Interesse. Die ganze Segelfliegergemeinde der Schweiz wird um Unterstützung in Form von Bild-Dokumenten oder Anekdoten gebeten. Vor allem Sponsoren zur Finanzierung der Herausgabe werden dringend gesucht. Einzelheiten über den Verlauf der Generalversammlung können im Internet über www.segelfliegen.ch/veteranen.htm unter ARCHIV im Protokoll nachgelesen werden.

Im Anschluss an die um 1145 geschlossene GV fand der traditionelle Apéro statt. Nach dem anschliessenden gemeinsamen Mittagessen im Selbstbedienungsrestaurant des VHS bot sich den 50 interessierten Veteranen noch die willkommene Gelegenheit zum Besuch der Halle Luft- und Raumfahrt, wobei den Besuchern aufgefallen ist, dass in der ganzen Ausstellung nur noch ein Segelflugzeug gezeigt wird, was allgemein sehr bedauert wurde. Im Übrigen bot sich auch die Gelegenheit, das Verkehrshaus mit seinen vielfältigen Ausstellungen zu besuchen. Um die Anstrengungen der Jungen dank einer breiten Mitgliederbasis gebührend unterstützen zu können, geht ein Appell an all jene Veteranen, die noch nicht Mitglied der Vereinigung sind, dieser beizutreten. Jeder Segelflieger, und jede Segelfliegerin über 50 oder seit 30 Jahren im Besitze des Segelfliegerausweises, kann zu einem bescheidenen Jahresbeitrag von 30 Franken beitreten. Alljährlich organisiert die VSV auch einen beliebten Herbstausflug zur Förderung der Kameradschaft. Anmeldungen sind möglich durch Download des Anmeldeformulars im Internet unter www.segelfliegen.ch/veteranen.htm oder mit Anmeldeformular, das bei Manfred Küng (022/792‘42’68) angefordert werden kann.

Hansjörg Bopp