Monatsarchive: Oktober 2008

In­ter­na­tio­na­le Eh­rung für ein Mit­glied der Se­gel­flug Ve­te­ra­nen

Am 6.​August, an­läss­lich der Er­öff­nung des 29.​Kongres­ses von OSTIV, vor Be­ginn der Welt­meis­ter­schaf­ten in Lüsse/DE, er­hielt unser Mit­glied Beda Sig­rist eine Aus­zeich­nung für den bes­ten Bei­trag von 2006 auf dem Ge­biet der Me­teo­ro­lo­gie, und zwar für sein Pro­jekt Ther­Map. Wir gra­tu­lie­ren Beda zu die­ser in­ter­na­tio­na­len Aus­zeich­nung, wel­che die Be­deu­tung und Qua­li­tät sei­ner Ar­bei­ten be­stä­tigt.

Das war mein letz­ter Flug

1995 stürz­te der da­mals 80-jäh­ri­ge Kurt Hüb­scher mit sei­nem selbst ge­bau­ten Flug­zeug beim Start auf dem Flug­platz Gruyère ab. Das «Bree­zy» ge­nann­te Ex­pe­ri­men­tal­flug­zeug hat­ten ur­sprüng­lich 1961 drei Ame­ri­ka­ner kon­stru­iert. Kürz­lich konn­te er vom Speck aus noch­mals im glei­chen Flug­zeug­typ mit­flie­gen und be­schreibt hier seine Er­in­ne­run­gen und Ein­drü­cke.