Monatsarchive: März 2004

Ko­or­di­na­ti­ons-Mee­ting mit Ent­wick­lern von An­ti­kol­li­si­ons­ge­rä­ten

An­läss­lich des Tref­fens am 16.03.2004 mit allen Ver­tre­tern der Pro­jek­te, die ein Kol­li­si­ons­warn­sys­tem um­set­zen wol­len sowie mit Ver­tre­tern der OSTIV und des SFVS wur­den we­sent­li­che Grund­la­gen er­ar­bei­tet, um die Kom­pa­ti­bi­li­tät sol­cher Sys­te­me si­cher­zu­stel­len. Die OSTIV und der SFVS be­grüs­sen dies aus­ser­or­dent­lich und ste­hen der wei­te­ren Ent­wick­lung sehr po­si­tiv ge­gen­über.

Sicht­bar­keit der Flug­zeu­ge

Die Sichtbarkeit eines Segelflugzeuges hängt vom sichtbaren Querschnitt und vom Kontrast zwischen dem Flugzeug und dem Hintergrund ab. Nach den Untersuchungen der Cranfield University im Auftrag der Royal Airforce UK, hat sich gezeigt, dass fluoreszierende orange Pages keine oder eher negative Wirkung auf die Sichtbarkeit haben – in einem Versuchsfall musste, trotz Kollisionswissen des Piloten der Versuch 0.2 nm vor dem Kollisionspunkt abgebrochen werden. Eine weitere Untersuchung im Jahr 2003 mit Spiegelfolien hat gezeigt, dass diese auch bei bedecktem Himmel eine wesentliche Verbesserung gegenüber einem weissen Flugzeug (G109) darstellen (1-1.6 nm frühere Erkennung).

Arnold Germann, Vorstand SFVS

In­for­ma­ti­ons­kon­zept

  • Die Flugsicherheitsbeauftragten kommunizieren via Mailbox miteinander. Damit erreichen wir eine rasche Information über Vorkommnisse und können falls notwendig aktiv werden. Dabei stützen wir uns ausschliesslich auf Facts. Die Untersuchung von Vorfällen überlassen wir den Spezialisten des BFU. 
  • Auf der SFVS-website ist ein Forum für Sicherheitsfragen eingerichtet.
  • Wichtige Mitteilungen für alle Segelflieger wollen wir unter Safety News verbreiten.
  • In der Aero Revue sollen Kurzartikel zu Sicherheitsfragen von allgemeinem Interesse veröffentlicht werden.
  • Der SFVS stellt die Kontakte zum OSTIV F Flight Safety Panel und zur European Gliding Union sicher.

En­ga­gie­re Dich, damit wir alle eine un­fall­freie Se­gel­flug­sai­son er­le­ben

Es gibt zu viele Unfälle im Schweizer Segelflug. Der SFVS will vermehrt in der Unfallprävention aktiv werden. Sie ist nicht Sache eines einzelnen, oder von auserlesenen Spezialisten. Eine erfolgreiche Unfallprävention im Segelflug braucht die Unterstützung von allen Segelfliegerinnen und Segelfliegern. Mitmachen ist Pflicht.